Vorsorge

Das wertvollste was Sie besitzen ist Ihre Gesundheit.

Krebsfrüherkennung ist in jedem Alter lebenswichtig. Als gesetzlich Krankenversicherte haben Sie gemäß den „Krebsfrüherkennungsrichtlinien” Anspruch auf die nachfolgend aufgeführten Vorsorgeleistungen:

  1. Ab dem vollendeten 20. Lebensjahr:
    Zellabstrich vom Gebährmutterhals, Tastuntersuchung des inneren Genitales

  2. Ab dem vollendeten 30. Lebensjahr:
    Zusätzliche Tastuntersuchung der Brust, Inspektion der Haut

  3. Ab dem vollendeten 35. Lebensjahr:
    Hautkrebsscreening bei fortgebildeten Hausärzten oder Dermatologen

  4. Ab dem vollendeten 50. Lebensjahr:
    Zusätzliche digitale Untersuchung des Enddarms sowie jährlichen Stuhltest auf Blut

  5. Ab dem vollendeten 55. Lebensjahr:
    Anspruch auf eine Dickdarmspiegelung alle 10 Jahre

  6. Ab dem vollendeten 50. - 69. Lebensjahr:
    Alle zwei Jahre Mammographiescreening


>>> wenn Sie mehr erfahren möchten: Frauenärzte im Netz, Krebsfrüherkennung


Sie können mehr für sich tun!

Wir bieten Ihnen folgende Zusatzleistungen im Rahmen der Krebsvorsorge als Vorsorgeplus/IGeL-Leistung

  1. AufzählungszeichenVaginalultraschall des kleinen Beckens

  2. AufzählungszeichenFlüssigkeitszytologie
    (modernerer Abstrich vom Gebärmutterhals)

  3. AufzählungszeichenHPV-Testung

  4. AufzählungszeichenBrustultraschall

  5. AufzählungszeichenImmunologischer Stuhltest

  6. AufzählungszeichenTest zur Blasenkrebsfrüherkennung

  7. AufzählungszeichenVerhütungsberatung
    z.B. natürliche Familienplanung, Pille, Drei-Monats-Spritze, Verhütungsstäbchen, Hormonspirale, Kupferspirale, Diaphragma

  8. AufzählungszeichenImpfberatung/Impfleistung
    z.B. auch gegen wiederkehrende Scheiden- und Harnwegsinfekte

  9. Aufzählungszeichenspezielle Laboruntersuchung
    z.B. Hormonspiegelbestimmung, AMH